Personalisierte Produktbeschreibungen und individuelle Ansprache

Die Möglichkeiten automatisierter Produktbeschreibungen und deren Potential für personalisierte Ansprache

Der zunehmende Trend hin zum Online-Kauf und weg vom stationären Handel ist schon länger klar ersichtlich und hat im letzten Jahr noch einmal an Fahrt aufgenommen. Werden immer mehr Dinge online erworben – auch jene, die zuvor aufgrund von persönlichen Beratungsmöglichkeiten lieber im Einzelhandel gekauft wurden – ist die Aufgabe des Online-Handels, dieses Kundenbedürfnis in die digitale Welt zu übertragen. Der einzelne Kunde will sich verstanden und abgeholt fühlen und sich nicht durch für ihn irrelevante Informationen wühlen, bis er schließlich das Gesuchte findet. Denn die online zur Verfügung gestellten Angaben sollten idealerweise die persönliche Beratung im stationären Handel ersetzen.

E-Commerce Unternehmen greifen diesen Trend auf und profitieren gleichzeitig von den Vorteilen personalisierter Kommunikation

Die Software-Unternehmen AX Semantics und Roqqio haben es sich zum Ziel gesetzt, diesen nicht aufzuhaltenden Trend umzusetzen.

AX Semantics ist ein KI-basiertes Softwareunternehmen mit Wurzeln in den Bereichen Content und Storytelling. Die hochentwickelte, aber dennoch einfach zu bedienende Software as a service (SaaS) macht die automatisierte Content-Generierung für Kunden jeder Größe zugänglich und ist in 110 Sprachen möglich – es sind keine Programmier- oder IT-Abteilungen erforderlich. Mehr als 500 Kunden haben dies bereits erfolgreich umgesetzt, darunter Marken wie Porsche, Otto, Mytheresa und Nivea.

Unter dem Dach von Roqqio verbinden sich drei Softwareunternehmen für Lösungen im stationären und E-Commerce Handel. Dabei steht Roqqio für eine vollintegrierte Omnichannel-Software für Kunden aus dem Non-Food Bereich.

Die Vorteile automatisierter Produktbeschreibungen

Die Verbraucher werden von dem Moment an, in dem sie online nach etwas suchen, mit Informationen überflutet. Neben Produktbeschreibungen und anderen Angaben, die sie sichten müssen, um das Gewünschte zu erfahren, erhalten sie E-Mails und werden mit Anzeigen und Werbeaktionen bespielt. Aus all diesem Material filtern sie letztendlich das heraus, was für sie wirklich relevant ist.

AX Semantics bietet eine verbesserte Möglichkeit, Kunden zu erreichen und mit den Informationen zu versorgen, die für sie von Bedeutung sind. 

Die Kunden fühlen sich verstanden und ernst genommen, wenn sie aussagekräftige und präzise auf sie zugeschneiderte Texte lesen. Dies verbessert die Customer Experience und bindet die Kunden ans Unternehmen.

Auch Roqqio möchte seinen Kunden den vollen Rundum-Service bieten und greift das Thema automatisierte Content-Erstellung und Personalisierung auf.

Wie gut sich AX Semantics und Roqqio hier ergänzen, zeigt sich klar in ihrer gemeinsamen Sichtweise auf die Nutzung automatisiert generierter Texte und die Erwartungen für die Zukunft von KI.

Stellt man etwa die Frage, ob es den Kunden von Roqqio hilft, dass Artikeltexte für beispielsweise den Onlineshop über eine KI wie die von AX Semantics automatisch generiert werden, dann ist die Antwort: absolut!

Das spart Zeit und bringt Produkte schneller online. Produktbeschreibungen, für die Texter früher mehrere Wochen gebraucht haben, erstellt die Software, einmal eingerichtet, innerhalb kürzester Zeit. Händler sparen bis zu 80 % an Zeit im Vergleich zur manuellen Texterstellung. Die so eingesparte Zeit kann in andere Aufgaben investiert werden wie etwa die Recherche oder Themenausarbeitung. Automatisiert erstellter individueller Content spart aber nicht nur Arbeit und Zeit. Einzigartige Produktbeschreibungen verbessern darüber hinaus die Platzierung in Suchmaschinen wie Google. Zusätzlich haben Händler über die automatische Erstellung von Produkttexten im Webshop und auf Marktplätzen die Möglichkeit, schneller auf neue Marktanforderungen zu reagieren.

Personalisierte Ansprache statt Standard-Templates

AX Semantics und Roqqio können sich außerdem vorstellen, noch in anderen Bereichen gemeinsam aktiv zu werden. Hierzu zählt alles aus den Themengebieten persönliche Ansprache und Personalisierung. Die Commerce Cloud hat einen riesigen Datenschatz in einer unglaublich hohen Datenqualität wie etwa alle Transaktionsdaten, Retourendaten, Artikeldaten inkl. Attributen sowie die Online- und Offline-Kaufhistorie. So könnte die ganze auftragsbegleitende Kommunikation mittels personalisierter Texte via AX gemacht werden, anstatt eine unpersönliche  Standard-Versandmail zu verschicken.

Wettbewerbsvorteil: individuelle Kundenkommunikation auf Knopfdruck

Das Zusammenspiel zwischen AX Semantics und der Roqqio Commerce Cloud liefert nämlich nicht nur hochqualitative Produkttexte, sondern bietet darüber hinaus eine verbesserte Kommunikation dem Kunden gegenüber
Bei einer Online-Bestellung werden Transaktionsmails direkt aus der Roqqio Commerce Cloud verschickt. Um sich unter der Vielzahl der Wettbewerber im schnelllebigen E-Commerce behaupten zu können, geschieht dies durch personalisierte E-Mails angepasst an den jeweiligen Kunden, seine Bestellung und Kaufhistorie.

Ablauf der Personalisierung
Ablauf der E-Mail-Personalisierung

Nahezu in Echtzeit reagiert die Roqqio Commerce Cloud auf eine Vielzahl festgelegter Trigger-Points: Beispielsweise im Falle einer benötigten Auftragsbestätigung oder Rechnung, bei einer Zahlungsaufforderung oder bei einer eingegangenen Retoure. Über die Software von AX Semantics wird ad hoc ein personalisierter Text generiert, der von der Roqqio Commerce Cloud dann direkt an den Kunden geschickt wird.

Bei der automatischen Texterstellung werden dabei zahlreiche Attribute berücksichtigt, und zwar nicht nur aus dem Produktpool sondern auch aus den umfangreichen Kundendaten der Roqqio Commerce Cloud. Die Kaufhistorie samt durchschnittlichem Bestellwert sowie die Retouren-Quote liefern personalisierte Empfehlungen und entscheiden über die Tonalität der E-Mail. Abhängig von der ausgewählten Versandart oder bevorzugten Retouren-Option informiert die E-Mail dann zusätzlich über die Möglichkeiten hierzu.

So ist jede verschickte E-Mail tatsächlich individuell. Zudem erfährt die Kundenansprache eine deutliche Verbesserung: Findet ein potenzieller Käufer alle für ihn notwendigen Informationen rund um das Produkt und die Kaufabwicklung, steigert das seine Kaufbereitschaft und senkt gleichzeitig die Retourenquote.

Vorteile der Personalisierung
Die Vorteile der Personalisierung

Zukünftige Entwicklungen

Wo geht die zukünftige Entwicklung hin?

Am Ende gewinnt derjenige, der den Kundenzugang hat. Alle anderen Player werden mehr oder weniger zu Erfüllungsgehilfen. Momentan haben Marktplätze diesen Zugang. Vor allem wegen der schieren Masse an Produkten, die angeboten werden. Am besten „kennt“ uns allerdings unser Handy. Es weiß, wer unsere Freunde sind, wo wir sind/waren, kennt gegebenenfalls noch Gesundheitsdaten etc. Was passiert, wenn etwa eine neue „Super App“ den Kundenzugang für sich beansprucht? In China geht man mit WeChat schon diesen Weg. Aber da geht mit einem virtuellen KI-Assistenten noch mehr! Dagegen erscheinen die Produktvorschläge von Amazon sehr altertümlich. KI wird unsere Art zu leben ordentlich auf dem Kopf stellen.

AX_Website_Home_Header_laptop_600px_03 (1)

Lohnt sich automatisierte Textgenerierung?

Jetzt herausfinden!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin