So profitieren Online-shops von Kategorieseiten auf Keywoord-Basis

Mit automatisierten Kategorieseitentexten zu mehr Sichtbarkeit des Online-Shops

Besucher betreten über verschiedene Wege einen Online-Shop, wie z.B. per Direct-Type-In. Besucher, die noch kein bestimmtes Produkt im Auge haben oder nur Produkte erkunden möchten, verwenden häufig Kategorieseiten als Einstieg. Ein großer Teil der Nutzer favorisieren diesen Weg der Suchfunktion. Kategorieseitentexte gehören damit zusammen mit Produkttexten zu den wichtigsten Texten im E-Commerce.

Keywordrelevante und aktuelle Kategorieseiten für zusätzlichen Traffic

Gute Kategorieseiten generieren außerdem mehr Sichtbarkeit, indem relevante Keywords an relevanten Stellen eingebunden werden und können damit zusätzlich Traffic für den Online-Shop gewinnen. Damit Kategorieseiten Sichtbarkeit generieren, müssen diese immer aktuell gehalten werden. Die Herausforderung ist, dass das mit einem enorm hohen Pflegeaufwand einhergeht, da sich die Interessen der Kunden verändern und damit auch ihre Suchen. Das sich ändernde Sortiment im Online-Shop und wechselnde Anforderungen seitens der Suchmaschinen tragen ebenfalls dazu bei, dass Kategorieseiten schnell veralten.

Kategorieseitentexte gehören damit zusammen mit Produkttexten zu den wichtigsten Texten im E-Commerce.

Das Problem: mangelnde Aktualisierung durch hohen Pflegeaufwand

Viele Unternehmen schreiben ihre Kategorieseiten jedoch nur einmal und reagieren im Anschluss nicht auf Veränderungen. Die Folge sind veraltete Kategorieseiten – dies wirkt sich negativ auf die Sichtbarkeit des Online-Shops aus.

Die Lösung: Automatisierte Kategorieseitenbetextung auf Keyword-Basis

Automatisierte Kategorieseitenbetextung ermöglicht es, Kategorieseiten bei Bedarf mit neuen Keywords zu aktualisieren und damit auf Veränderungen kurzfristig zu reagieren. Die Sichtbarkeit des Online-Shops kann damit, ohne viel Zeit und Kosten zu investieren, stabil gehalten werden.

Vorteile der automatisierten Kategorieseitenbetextung:

  • Schnelle Reaktion auf Veränderung des Suchverhaltens
  • Schnelle Aktualisierung der Keywords
  • Schnelle Anpassung des Outputs

 

Die Methode: Automatisierte Kategorieseitenbetextung in drei Schritten

  • Erstellung von Kategorieattributen
  • Erstellung einer intelligenten Ontologie mithilfe des Daten-Anreicherungs-Service “Data Studio”
  • Erstellung eines Konzepts und Umsetzung mit AX Semantics
Aus strukturierten Daten wird ein Textkonzept erstellt, auf dessen Grundlage die Kategorieseiten automatisiert betextet werden.
Aus strukturierten Daten wird ein Textkonzept erstellt, auf dessen Grundlage die Kategorieseiten automatisiert betextet werden.

Beispiel: Sportartikelhersteller – Keyword Enrichment und Content Automation

Der folgende anonymisierte Case zeigt, wie die automatisierte Kategorieseitenbetextung auf Keyword-Basis bei einem Sportartikelhersteller umgesetzt wurde.

Das Ziel: eine Optimierung der Suchmaschinenergebnisse mithilfe von automatisierten Kategorietexten, die aktualisierbare Keywords beinhalten.

Folgende Anforderungen hatte der Sportartikelhersteller an die Texte hinsichtlich der Keyword-Implementierung:

  • Keyword-Phrase als Überschrift
  • Zweifache Ausgabe der Keywords und Keyword-Phrasen im Text

Hierfür stellte das Unternehmen unstrukturierte Daten mit einer Keyword-Phrase pro Datensatz zur Verfügung.

Datenstrukturierung

Da der Content explizit die Keywords herausstellen sollte und nicht die oft abweichenden Formulierungen, die das Unternehmen in URLs und anderen Produktdaten verwendet, wurden die Kategorieattribute aus den vorgegebenen Keyword-Phrasen generiert.

 

Keywordstring & durch Datenanreicherung und -aufbereitung entstandener Text
Links der Keywordstring und rechts der Text, der durch Datenanreicherung und - aufbereitung daraus entstanden ist.

Da der Content explizit die Keywords herausstellen sollte und nicht die oft abweichenden Formulierungen, die das Unternehmen in URLs und anderen Produktdaten verwendet, wurden die Kategorieattribute aus den vorgegebenen Keyword-Phrasen generiert.

Den ersten Schritt bildete das Keyword-Splitting. Hier wurden aus den vom Kunden angelieferten URLs Keyword-Phrasen extrahiert und in getrennte Keywords gesplittet. Dadurch konnten die einzelnen Keywords in einem nächsten Schritt mithilfe des Datenanreicherungsdiensts “Data Studio” in strukturierte Attribute überführt, geordnet und verarbeitet werden.

Dafür wurde für jedes Keyword eine Regel definiert, die die automatisierte Zuordnung der Keywords in strukturierte Attribute ermöglicht. Auf diese Weise entstand ein umfassendes Regelwerk, das jederzeit erweitert oder angepasst werden kann.

Die einzelnen, unstrukturierten Keywords werden in einer intelligenten Ontologie geordnet und verarbeitet.
Die einzelnen, unstrukturierten Keywords werden in einer intelligenten Ontologie geordnet und verarbeitet.

Die so entstandene intelligente Ontologie erlaubt es, zukünftig jederzeit neue Keyword-Phrasen hinzuzufügen und die Attribute und Wertepaare weiter anzureichern

An dieser Stelle fehlten noch die Kategorieattribute. Daher wurden im nächsten Schritt drei Kategoriegruppen auf Basis des Online-Shops erstellt und mit Unterkategorien befüllt. 

3-Level-Kategorie-Struktur auf Basis von Keyword-Strings
3-Level-Kategorie-Struktur auf Basis von Keyword-Strings

Daraus ergab sich eine strukturierte Datengrundlage mit allen relevanten Kategorie-Attributen.

Texterstellung

Nachdem die Ontologie in eine für den Textroboter lesbare Datei exportiert wurde, wurden daraus die gewünschten Texte in der AX NLG Cloud generiert. Alle automatisch generierten Texte erfüllten die vom Kunden gewünschten Kriterien: Die Keyword-Phrasen bildeten die Überschrift und die Keywords und Keyword-Phrasen wurden zweifach im Text ausgegeben.

Texte beinthalten Keyword-Ketten
Die Texte beinhalten die entsprechende komplette Keyword-Kette zweimal, wie vom Kunden gewünscht.

Zusätzlich wurden die wichtigen Keywords mit Text-Attributen versehen, um diese auch optisch hervorzuheben und interessante und abwechslungsreiche Texte für Nutzer und Suchmaschinen zu erhalten. 

Durch die Anreicherung und Clusterung der Daten im Vorfeld wurden Informationen ergänzt und der entstandene Content wurde kategoriespezifisch und skalierbar.

Alle Texte erfüllen die SEO-Anforderungen und bewirken damit ein höheres Suchmaschinenranking.

Druch Attributs-Wert-Paare kann ein abwechslungsreicher und interessanter Text erstellt werden.
Druch Attributs-Wert-Paare kann ein abwechslungsreicher und interessanter Text erstellt werden.

In der AX Cloud wurden auf dieser Basis zahlreiche unique, SEO-relevante und abwechslungsreiche Texte automatisch generiert, sowohl für mobile als auch für stationäre Ausgabekanäle.

Das Ergebnis: Der Webshop des Kunden steigerte durch die automatisierte Kategorieseitenbetextung auf Keyword-Basis seine Sichtbarkeit und schaffte eine bessere Suchfunktion in seinem Online-Shop, indem eine ausdifferenzierte Filtermöglichkeit angeboten und für alle Keywords in Zukunft eine Suche durchgeführt werden kann.

Internationalisierung mit mehreren Sprachen

Für die Lokalisierung der Texte in weitere Sprachen werden bei der automatisierten Texterstellung nicht die fertigen Texte übersetzt.  Für jede Sprache wird das Regelwerk individuell lokalisiert und angepasst – die logischen Elemente lassen sich hierbei in der Regel von der Ausgangssprache übernehmen, sodass nur die sprachlichen Teile übersetzt werden. Dadurch kann auch die kulturelle und sprachliche Richtigkeit der Texte garantiert werden.

Wichtig: Die bekannten Übersetzungstools übersetzen Texte ohne diese zu lokalisieren und auf die sprachlichen Unterschiede im Zielmarkt anzupassen. Das führt zu weniger Sichtbarkeit des Online-Shops.

SEO-relevante & automatisierte Kategorieseitenbetextung – Eine Schlussfolgerung

Der vorgestellte Case zeigt, wie durch SEO-relevante & automatisierte Kategorieseitenbetextung der Pflegeaufwand von Kategorieseiten gegen Null gebracht und die Sichtbarkeit im gleichen Zuge erhöht werden konnte.

Viele Unternehmen verkennen jedoch nach wie vor das Potential von Kategorieseiten und behandeln diese stiefmütterlich. Das hat messbare Folgen – die Sichtbarkeit des Online-Shops ist entweder konstant gering oder kann nicht (ohne enorm hohen Aufwand) stabil im oberen Bereich gehalten werden.

Die Möglichkeiten der automatisierten Kategorieseitenbetextung auf Keyword-Basis:

  • Zeitersparnis

  • Erhöhte Geschwindigkeit

  • Kostenreduzierung

  • Internationalisierung und Lokalisierung

  • Schnelle Reaktion auf Suchmaschinen-Updates

  • Hohe Flexibilität

  • Link- und URL-Building 

Das Learning: Richtig umgesetzt bieten SEO-relevante Kategorieseiten eine große Chance, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu erarbeiten und können damit direkt auf den Unternehmenserfolg einzahlen.

Über die Autorin

Mareike Bartelt ist Content Marketing-Managerin bei uNaice, einem zertifizierten Gold Partner von AX Semantics. uNaice hat sich der Content-Auto­matisierung und Datenaufbereitung verschrieben. Mithilfe der Software von AX Semantics führte uNaice seit der Gründung im Jahr 2015 über 250 erfolgreiche Projekte, insbesondere mit großen E-Commerce-Unternehmen verschiedenster Branchen durch. 

AX_Website_Home_Header_laptop_600px_03 (1)

Lohnt sich automatisierte Textgenerierung?

Jetzt herausfinden!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin