Interview Heiko Wohlgemuth

Automatisierte Firmen- und Jobbeschreibungen – Interview mit Heiko Wohlgemuth

Die wer-zu-wem Solutions ist ein Jobportal mit Zugriff auf alle relevanten Stellenbörsen. Die so gesammelten Hintergrundinformationen werden genutzt, um das Jobportal durch Statistiken und Recruiting-Lösungen zu ergänzen. Damit die gesammelten Daten auch als Texte verwendet werden können, hat die wer-zu-wem Solutions sich für Textautomatisierung mit AX Semantics entschieden.

Wofür nutzt ihr die Software zur automatischen Textgenerierung?

Wir nutzen die AX Semantics Software, um aus den vielen Hintergrundinformationen, die sich in unserer Datenbank befinden, suchmaschinenoptimierten Content mit Mehrwert zu produzieren. Den Anfang haben Infotexte zu Firmen und dort ausgeschriebenen Stellen gemacht. Diese Daten zu sichten und selbst zu Texten zu verarbeiten, ist manuell nicht realisierbar.

Wie viele Texte habt ihr bereits generiert bzw. plant ihr noch zu generieren?

Zum jetzigen Zeitpunkt haben wir über 40.000 Texte generiert (ganz genau 43.653). Das war aber erst der Anfang. Wir wollen noch branchen- und ortbezogene Texte produzieren und dann unsere Statistiken mit einfließen lassen. Ich wäre nicht überrascht, wenn wir 250.000 Texte knacken würden.

Welche Herausforderung löst ihr mit der AX Semantics Software?

Die Menge an Daten, die uns pro Unternehmen vorliegen, ist unvorstellbar. Dazu kommen jeweils noch Informationen zu offenen Stellen, die wir von anderen Stellenbörsen ziehen. Aus all diesen Informationen Texte zu generieren – besonders in diesem Umfang – ist nicht umsetzbar oder wäre unfassbar zeit- und kostenintensiv.

AX Semantics ist zwar auch nicht umsonst und das Einarbeiten in die Software erfordert ein Zeitinvestment, aber wenn ein Content-Gerüst steht, ist es ganz einfach skalierbar. Mit gerade einmal 100 Probe-Datensätzen haben wir unsere erste Textart angefertigt und dann mit einem Klick das Vierzigtausendfache generiert.

Wie viele Personen arbeiten mit AX Semantics, um diese hohe Anzahl von Texten zu generieren?

Aktuell hat unsere Texterin die gesamte Verantwortung für die Content-Produktion in der Hand. In regelmäßigen Video-Calls bekommt sie aber Unterstützung von unserer Kundenbetreuerin bei AX Semantics.

Welche Pläne habt ihr für die Zukunft?

Wir wollen Statistiken über die Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt nicht nur graphisch darstellen, sondern auch in Textform anbieten. Außerdem sollen die bereits generierten Texte optimiert werden.

Über AX Semantics

AX Semantics ist eine benutzerfreundliche Natural Language Generation (NLG) Software, die Texterstellung skalierbar macht – und das in 110 Sprachen. Auf Basis von Daten lassen sich einzigartige und aussagekräftige Sportberichte generieren. Die Software ist 100 Prozent SaaS – das heißt, alle Funktionen sind über die Anwendung im Webbrowser verfügbar. Zur Nutzung sind keine Programmierkenntnisse erforderlich.

AX_Website_Home_Header_laptop_600px_03 (1)

Lohnt sich automatisierte Textgenerierung?

Jetzt herausfinden!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin