Natural Language Generation im Finanzsektor – Praxiserfahrung

Heute durfte ich Mario Berger, Director bei Deloitte, zu seinen Erfahrungen mit der AX Semantics Software befragen. Es ist immer wieder spannend zu sehen, in wie vielen Bereichen NLG erfolgreich eingesetzt wird.

Hallo Mario, stell Dich bitte für unsere Leser vor.

Ich bin seit mehr als 20 Jahren im Bereich Finanzdienstleistungen unterwegs und bei Deloitte für die Einführung von Natural Language Generation verantwortlich. Gestartet habe ich meine Karriere bei einem großen deutschen Kreditinstitut, bevor ich in die Beratung von Banken und Versicherungen gewechselt bin. Meine Schwerpunkte liegen im Bereich Reporting und aufsichtsrechtliche Berichterstattung, in der Umsetzung regulatorischer Anforderungen für das Meldewesen sowie in der Digitalisierung all dieser Themenfelder. Ich moderiere außerdem verschiedene Formate, wie Strategie-, Innovations- und Businessworkshops und steuere Projekte mit ganz unterschiedlichem Umfang und Inhalt.

Wann ist das Thema NLG (Natural Language Generation) in deinen Fokus gerückt?

Das begann gleich in meinen ersten Projekten, denn schon da standen Prozesseffizienz und –optimierung beim aufsichtsrechtlichen Reporting ganz oben auf der Agenda. Wir haben beispielsweise bei der Umsetzung aufsichtsrechtlicher Anforderungen schon immer geprüft, wie sich wiederholende oder auf Mustern basierende Teile des Berichtswesens mithilfe regelbasierter Systeme und kuratierter Templates aufstellen lassen. Seit Anfang 2018 treiben wir im Deloitte Network for Language Technology die Weiterentwicklung der „Sprachtechnologie“ voran. Gemeinsam mit Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Lösungsanbietern arbeiten wir hier daran, dass der Technologietransfer in die heutige Prozesswelt erfolgreich gelingt. Und wir haben auch einen Blick darauf, wie die Akzeptanz von NLG in der Öffentlichkeit und in den Unternehmen erhöht werden kann. 

Welche Potenziale sieht Deloitte in der Textgenerierung?

Bezieht man sich auf die Erstellung bestimmter wiederkehrender Reportings, haben bereits diverse Projekte gezeigt, dass hier der Aufwand um bis zu 80% reduziert werden kann. Nach unserer Einschätzung sind Projekte in diesem Umfeld deutlich erfolgreicher, wenn Teile oder gar die gesamte „Wegstrecke“ des Prozesses automatisiert wird – also ebenfalls die Datenbewirtschaftung beispielsweise mittels Natural Language Processing. 

Das grundsätzliche Potenzial schätzen wir als sehr hoch ein. Aktuell erarbeiten wir auch eine Studie, die sich mit Erfahrungen beim Umgang mit NLG und den Erkenntnissen hinsichtlich Kosten- und Prozesseffizienz beschäftigt. 

Welche konkreten Projekte setzt Deloitte um?

Unser Schwerpunkt liegt im Berichtswesen bzw. Reporting etablierter Prozesse. Neben der erfolgreich umgesetzten Betextung von Risiko- und Complianceberichten untersuchen wir, ob sich NLG auch im Umfeld Finanzen oder Bilanzerstellung effizient anwenden lässt. Auch in der Wirtschaftsprüfung liegt erhebliches Potenzial, und hier bieten wir mit DNAV bereits eine digitale Lösung für Smart Fund Audit Analytics an. 

Du arbeitest mit AX Semantics zusammen – warum ist die Wahl auf AX Semantics gefallen?

Die Textengine von AX Semantics erfüllt aus unserer Sicht alle wesentlichen Aspekte zur Betextung der genannten Berichte und Reportings. Qualität und Anwendbarkeit der Lösung sind sehr hoch, was übrigens der Forrester Bericht aus Oktober 2018 ebenfalls bestätigt hat. Und nicht zuletzt funktioniert die operative Zusammenarbeit der Teams ausgezeichnet und wir verstehen uns bestens mit dem Management-Team von AX. 

Über Deloitte:

Deloitte erbringt Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Risk Advisory, Steuerberatung, Financial Advisory und Consulting für Unternehmen und Institutionen aus allen Wirtschaftszweigen; Rechtsberatung wird in Deutschland von Deloitte Legal erbracht. Mit einem weltweiten Netzwerk von Mitgliedsgesellschaften in mehr als 150 Ländern verbindet Deloitte herausragende Kompetenz mit erstklassigen Leistungen und unterstützt Kunden bei der Lösung ihrer komplexen unternehmerischen Herausforderungen. Making an impact that matters – für die rund 312.000 Mitarbeiter von Deloitte ist dies gemeinsames Leitbild und individueller Anspruch zugleich.

Deloitte bezieht sich auf Deloitte Touche Tohmatsu Limited („DTTL“). Eine detailliertere Beschreibung von DTTL und ihren Mitgliedsunternehmen finden Sie auf http://www.deloitte.com/de/UeberUns.

Mehr Erfahrungsberichte mit AX-Semantic findest du jeweils in den Interviews von Bernd Vermaaten von billiger.de, Stephan Schütrumpf von Creditreform und Harry Olfert vom Schäfer Shop.

Sibylle Berger

Sibylle Berger

Updates per Newsletter?

Eine Newsletteranmeldung hält dich auf dem laufenden mit neuen Artikeln und Informationen von
AX Semantics.

Use Case Konfigurator

Wir haben ein kleines Tool entwickelt, mit dem du checken kannst, ob unsere Software für dich passt.

Anschließend kannst du sie kostenfrei ausprobieren.

Achtung, Englisch ;-)