Die Google Panik beim Einsatz automatisierter Texte

Sie ist völlig unbegründet – die Panik vor der Reaktion von Google beim Einsatz automatisierter Texte. Wir haben anhand der Gewinner und Verlierer der Google Updates, interessante Erkenntnisse gewonnen.

Wenn es um das Thema automatisierte Texterstellung geht, gibt es üblicherweise 4 typische Reaktionen:

  1. „Oh jeh, wo kommen wir da hin, wenn jetzt auch noch Maschinen Texte schreiben?! Da kann nur schlechte Qualität bei raus kommen.“
  2. „Wow, das geht? Das ist ja der Wahnsinn, das könnte einiger meiner Probleme lösen.“
  3. „Das zerstört dann auch unsere Arbeitsplätze, vielen Dank dafür!“
  4. „Das ist ja nicht mehr kontrollierbar. Und für Google ist das sicherlich auch eine Katastrophe“

Jede der Reaktionen lohnt es sich, einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Doch aus gegebenem Anlass interessiert uns heute Punkt Nummer 4, denn Google hat ein neues Update raus gebracht – das Google Core Update März 2019. Bei Updates verändert sich der Alogrithmus und dadurch auch die Sichtbarkeit der angezeigten Suchergebnisse. Es gibt bei jedem Update Gewinner und Verlierer. Wir haben uns die letzten drei Jahre nun genauer angeschaut und stellen fest, unsere Kunden stehen immer auf der Gewinner Seite.

Kunden die automatisierte Texte einsetzen, haben bei den Google Updates an Sichtbarkeit zugelegt.

Searchmetrics und Sistrix haben für das aktuelle Google Core Update ausführliche Auswertungen geliefert. Die Gewinnerliste von Searchmetrics enthält 2 der Nutzer von AX Semantics, also Software für automatisierte Texterstellung, die Gewinnerauflistung bei Sistrix sogar 3.

Mit dem Update in 2018 werden 2 Kunden auf der Gewinnerseite gelistet. Und 2017 haben es immerhin auch schon 3 AX Semantics Einsetzer auf die Gewinnerseite geschafft. Interessant ist ein Name der, vor dem Einsatz von automatisierter Texte noch auf der Verliererseite stand und sich in 2018 zu den Gewinnern zählen konnte.

Und übrigens sind zwei der Gewinner auf unserem diesjährigen Content Day, dem AXCD, als Speaker dabei. Wir freuen uns auf Bernd Vermaaten von billiger.de und Norman Nielsen von Omio. Wenn ihr dabei seid, dürft ihr dann direkt vom Erfolgsrezept der beiden profitieren.


AX LogoDie Content-Konferenz des Jahres am 17.9. in Berlin – jetzt Tickets sichern!

Das ist kein Zufall mehr!

Wir denken die langjährige Gewinnerquote der Nutzer von automatisierten Texten ist kein Zufall mehr. Sie lässt nicht den Rückschluss zu, dass automatisierte Texte, zu einer besseren Sichtbarkeit nach Updates führen. Aber wir können sehen, dass die Angst vor einer „Google Bestrafung“ völlig unbegründet ist.

Was haben die Gewinner gemeinsam und warum automatisierte Texterstellung dabei hilft

Ein detaillierterer Blick auf die Gemeinsamkeiten aller Gewinner gibt auch Hinweise darauf, an welchen Stellen automatisierte Texterstellung unterstützt. In diesem Jahr aber auch in den vergangenen Updates, einen die Gewinner Eigenschaften wie: höhere Besucherzeiten und einer höhere Anzahl der besuchten Seiten.

Wer relevanten Content zu seinen Produkten, Dienstleistungen oder Services anbietet, kann die Nutzer länger auf einer Seite binden, berät dadurch natürlich auch besser, sorgt für mehr Vertrauen und im besten Fall dann für eine Kaufentscheidung. Ohne Content bleibt dem Käufer nur die Entscheidung nach harten Fakten, wie Preis, Lieferzeit und Verfügbarkeit. Das führt zum schnellen Wechsel auf ein anderes Sucherergebnis um zu vergleichen und dadurch auch ein früherer Abgang von der Seite. Und alle die ein etwas größeres Angebot für ihre Kunden online haben, wissen von was wir sprechen: Es ist nicht möglich den Content immer zum Zeitpunkt der Produktverfügbarkeit, für alle Produkte und deren Varianten zu schreiben und das womöglich noch in verschieden Sprachen. Dabei hilft automatisierte Texterstellung.

Ein zweites Thema hat sich im Vergleich zum vergangenen Jahr komplett gedreht: Nischenseiten sind eher Verlierer, Seiten mit breiterem Themenangebot und einer starken Brand erhalten mehr Trust. In beiden Fällen kann automatisierte Texterstellung nur helfen. Eine ordentliche Brand aufzubauen, bedeutet viel Handarbeit, aber ein breites Themenspektrum aufrecht und frisch zu halten, kann mit automatisierter Ergänzung sehr einfach umgesetzt werden. Aber das Schöne ist, falls es sich Google mit dem nächsten Update wieder anders überlegt, können Nischenseiten mit tieferem Content zu einem Thema optimal automatisieren. Und generell ist es möglich durch die Automatisierung sehr schnell Änderungen für die gesamten Inhalte umzusetzen und zu optimieren, was das Warten auf das nächste Google Update viel entspannender macht.

hekschdiezweite

hekschdiezweite

Updates per Newsletter?

Eine Newsletteranmeldung hält dich auf dem laufenden mit neuen Artikeln und Informationen von
AX Semantics.

Use Case Konfigurator

Wir haben ein kleines Tool entwickelt, mit dem du checken kannst, ob unsere Software für dich passt.

Anschließend kannst du sie kostenfrei ausprobieren.

Achtung, Englisch ;-)